Seit Feb. 2009 90.186   Besucher

Die Geschichte des Kettenkrad

Quelle: Wikipedia


Das Kettenkrad:

Kleines Kettenkraftrad Typ HK 101; Militaerische Bezeichnung bei der Wehrmacht:
Sonderkraftfahrzeug 2 (Sd.Kfz. 2)), ist ein Halbkettenfahrzeug mit motorradaehnlichem Vorderbau.

Es wurde von NSU entwickelt und von 1940 bis 1945 fuer die Wehrmacht gebaut.
Es war die kleinste der Halbketten-Zugmaschinen der Wehrmacht. Massgeblich beteiligt
an der Konstruktion waren Ewald Praxl und Ernst Schmidt.